Produktion WerkII Roboter CNC beschickung | © RIWAG TÜREN AG

News

Der RIWAG-Weg, EN 16034 neue Brandschutznorm | © RIWAG TÜREN AG



Änderungen im Bauproduktegesetz führen dazu, dass in der Schweiz das bisherige VKF-System durch das Konzept der europäischen Brandschutznorm EN 16034 ersetzt wird. Die neue Norm verlangt von den Schreinereien eine Fremdüberwachung, die sogenannte Werkseigene Produktionskontrolle (WPK). Zusätzlich müssten die Betriebe für ihre Brandschutztüren mit den Zertifikaten ihrer Lizenzgeber eine eigene Zertifizierung beantragen. Das ist kompliziert und kostet viel, zudem liegt die ganze Verantwortung bei der Schreinerei.

Als Alternative zu diesem aufwändigen Verfahren gibt es jetzt den einfachen RIWAG-Weg. Damit können Schreinereien weiterhin ohne grossen Mehraufwand Brandschutztüren verkaufen. Sie konzentrieren sich auf ihr Kerngeschäft, den Rest können sie den Spezialisten von RIWAG überlassen. Überzeugen Sie sich im Erklärungsvideo vom direkten RIWAG-Weg.

Messkurve Schallschutz | © RIWAG Türen AG

Die neue RIWAG-Schallschutztür Sound Hit 76 trennt wirksam laut von leise und schafft damit in jeder Situation für Ruhe.

Mit einem Türblattwert von Rw 49 dB lassen sich im begehbaren (funktionsfähigen) Türelement bis zu Rw 47dB erreichen.
Die Werte sind durch eine amtlich anerkannte Prüfstelle geprüft.

Wie gewohnt kann die Sound Hit 76 in den Ausführungen mit Aluminium Klimadeck (Sound Hit 77 Alu) oder mit Alu-Kunstharz (Sound Hit 78 AluKH) bestellt werden.

Ergänzt wird das Schallschutz-Trio durch die bewährten Sound Hit 50 und Sound Hit 60.

mögliche Konstruktionsvarianten Sound Hit 76 auf Anfrage.

Sound Hit Schallschutz-Trio Weiter
Einbruchtest Verglasung | © RIWAG TÜREN AG

Ab sofort haben sie für RC2 und RC3 geprüfte Türen auf Holzrahmen oder Stahlzargen viel mehr Ausführungs-Möglichkeiten.

Innen- und Aussentüren (mit oder ohne Glasausschnitt) können in überfälzter und bündiger Ausführung erstellt werden und sind für einen Angriff auf der Bandseite und der Bandgegenseite zugelassen. Bereits ab einer Türdicke von 50mm sind RC-Elemente möglich.

Unsere neu geprüfte RIWAG-Bandsicherung erfüllt die hohen Anforderungen an den Einbruchwiderstand und ist gleichzeitig flexibel einsetzbar.

Sie können alle Türtypen, alle Beschlägevarianten (Schlösser, Bänder, Bandsicherungen, etc.) und alle weiteren Details (Rahmentypen, Fälze, Glaseinbau, Montage, etc.) der Einbruchschutz–Gesamtübersicht entnehmen.

Falls alle Vorgaben gemäss Zulassung erfüllt sind und uns die benötigten Plangrundlagen vorliegen, werden wir bearbeitete Türen mit einem RC-Gütesiegel (Plakette) versehen.

Kontaktieren sie uns, wenn sie Fragen zu RC2 und RC3-geprüften RIWAG-Elementen haben.

Einbruchschutz RC 2 und RC 3 - Gesamtübersicht Weiter
RIWAG protect | © RIWAG Türen AG

Neu bei RIWAG: Kantenschutz RIWAG protect

Aluminiumprofil, farblos eloxiert.
Sichtbarer Kantenschutz 7x3mm (3mm vorne, 7mm seitlich auf der Türkante)

Das Kantenschutzprofil wird aufrecht an den Türkanten eingelassen. Die eloxierte Oberfläche und die schlanken Masse sorgen für ein sehr schönes Design.

Das Profil ist Ei30 geprüft und kann bei allen RIWAG Türtypen verwendet werden.

Besonders geeignet für Spitäler, Schulhäuser, etc.

Detail RIWAG protect Weiter
PS_Line_30_604 | © RIWAG Türen AG

Brandneu bieten wir ihnen folgende neuen Brandschutzwände an:

- Pyrostopline 30-604 Flachglas (Ei30 Glaswand ohne farbige Randstreifen) kombinierbar mit Sound Stop 58 Türen (Ei30).

- Pyrostopline 60-603 Flachglas (Ei60 Glaswand ohne farbige Randstreifen) kombinierbar mit Sound Stop 58-71 Türe (Ei30).

- TWOPLUS Glaströsch (Ei30 flächenbündige Glaswand) kombinierbar mit Sound Stop 71 (Ei30).

Für Dimensionen und Details siehe PDF.

Glaswände Pyrostop / Fireswiss Weiter